Autogas bleibt laut Koalitionsvertrag auch nach 2018 steuerbegünstigt. Erd- und Autogas soll auch nach 2018 steuerlich gefördert werden. Dies erklärten
CDU/CSU und SPD in ihrem neuen Koalitionsvertrag. Erd- und Autogas (Flüssiggas) sind also auch langfristig deutlich günstiger als Benzin und Diesel, mit ggfls. steigenden Zulassungszahlen. Durch die Steuerermäßigung sind Erd- und Autogas derzeit etwa 50 Prozent günstiger als Diesel und Benzin.

SPD und CDU haben sich auf einen „Koalitionsvertrag“ zur Bildung einer Bundesregierung geeinigt. In diesem finden sogar die Kraftstoffe Erdgas und Autogas explizit Erwähnung. Auf Seite 44 im Abschnitt „Verkehr“ (Zuständigkeitsbereich: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer) wird die Weiterverlängerung der Steuerbegünstigung für Autogas über das Jahr 2018 hinaus erwähnt. In dem entsprechenden Abschnitt heißt es: „Die bis Ende 2018 befristete Energiesteuerermäßigung für klimaschonendes Autogas und Erdgas wollen wir verlängern.“ Auch wenn in dieser Aussage noch keine konkreten Daten genannt werden, so dürfte in jedem Fall feststehen, dass die Begünstigung – in welcher Form auch immer – weiter für Autogas (und auch Erdgas) auch nach 2018 gelten wird. Erst in einem noch zu verabschiedenden Gesetz wird über die Höhe der Begünstigung und über den Zeitraum konkret entschieden.

Quelle: http://autogas-journal.de/cms2/archiv/newsdetails/article/eilmeldung-autogas-bleibt-laut-oalitionsvertragauch-nach-2018-steuerbeguenstigt.html

Bei Rückfragen zu Tankanlagen aller Art den Fachplaner fragen:

Manfred Schmidt 07665 – 94 14 60
PlanTech GmbH / Eichsteller Str. 1 A / 79232 March
www.pt-plantech.de / info@pt-plantech.de

Posted in: Allgemein.
Last Modified: Januar 16, 2014